DEPARTED

R. D. Franz Heinrich Lichtenberger, O. Praem.



Birth: Februar 19, 1936

Death: Dezember 1, 2020

House: Stift Wilten

Herr Franz ist in Altenhof am Hausruck (OÖ) geboren worden.  Nach der Pflichtschule machte er in Salzburg die Lehre als Großhandelskaufmann und war bei der Salzburger Gebietskrankenkasse tätig.  In Salzburg lernte er die Katholische Arbeiterjugend
kennen.  Deren lebendiges, zeitgemäßes christliches Leben und der Kontakt mit dem Wiltener Abt Alois Stöger, vor der Abtwahl KAJ-Seelsorger in Innsbruck, ließen ihn den Ruf zum Priestertum hören.  Deswegen absolvierte er von 1959 bis 1964 die Maturaschule im Stift Stams. 1964 trat H. Franz ins Stift Wilten ein, legte am 1969-09-21 die Feierliche Profess ab und wurde am 1970-06-29 zum Priester geweiht.
 
In den Jahren 1970 bis 1973 war H. Franz vom Stift aus in Völs und Wilten seelsorglich tätig.  1973 wurde er Kooperator in Innsbruck-Hötting und ab 1976 dortiger Pfarrer.  Von 1988 bis 1995 war er Pfarrer im Ort Sellrain, von 1995 bis 2004 in Sistrans, ab 2000 zusätzlich in Lans.  In seinem Ruhestand im Stift ab 2004 war H. Franz bis 2012 Seelsorger des Wallfahrtskirchleins Heiligwasser und ein weitum geschätzter Aushilfspriester.
 
Unser Mitbruder Franz war ein beliebter Seelsorger wegen seiner freundlichen, anteilnehmenden und offenen Art.  Er hielt guten Kontakt zu seinen Verwandten und war bei ihnen sehr beliebt.  In den letzten Jahren war H. Franz wegen seiner Hüftoperationen immer mehr an sein Zimmer gebunden.  Er betete viel, auch mithilfe von Radio Maria.  Bis drei Wochen vor seinem letztlich unerwarteten Tod konnte er in der Stiftsgemeinschaft bleiben.